EMOTA-Siegel
Mitglied im Händlerbund
SSL

von Privatpersonen

Im Folgenden haben wir Ihnen die einzelnen Ankauf-Kategorien aufgelistet. Falls Sie hierzu Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, mit uns in Kontakt zu treten.

Altgold und Altsilber:

Schmuck (z.B. Ketten, Ringe, Broschen, Armreifen, Uhrengehäuse etc.). Auch wenn es sich um kaputte Schmuckstücke handelt – es kommt nicht darauf an, ob sich der Schmuck noch tragen lässt, sondern lediglich auf die Legierung und das Gewicht.

Halbedelsteine, Edelsteine und Perlen kaufen wir nicht an. Wir entfernen diese von den Schmuckstücken und entsorgen diese unentgeltlich. Wir vergüten lediglich Diamanten ab einer Größe von 0,1 Carat (dies entspricht etwa einem Durchmesser von 3 mm).

Bei historischen Schmuckstücken wägen wir ab, was sinnvoll ist. Unter Umständen kann hier ein Verkauf über eine Auktionsplattform zu einem höheren Erlös führen.

Vergoldeten und versilberten Schmuck kaufen wir auch an. Vergoldeten Schmuck erkennen Sie bspw. an den Stempeln wie folgt:
Doublé, Amerik-Double, AM Double, Am.D, AD, AM.DBL, Americ, Americ-Metall, PL, Plaqué, Amerikaner, Charnier, Union. Auch eine Bezeichnung mit 23 KGP ist nicht unüblich. Diese steht für 23 Karat Gold Plated.

Zahngold:

Hierbei spielt es keine Rolle, ob noch Zähne dabei sind oder nicht. Sicherlich gibt es ästhetischere Dinge, bedenken Sie jedoch: Zahngold ist bares Geld wert. Darum zögern Sie nicht, uns diese zu übergeben, auch wenn es sich um ganze Brücken mit einzelnen Goldzähnen handelt.

Beim Zahngold kommt es auch auf die Legierung an. Ja nach Alter, Herkunft und Bezugsquelle des Zahnarztes, kann die Legierung, also der Goldgehalt des Zahngoldes sehr stark schwanken. Wir liegen hier bei weißem Zahngold im Bereich von etwa 40-50%, wohingegen sehr schön gelbes Zahngold über einen 80%igen Goldanteil verfügen kann. Der Durchschnittsgoldgehalt des Zahngoldes, welches wir ankaufen, liegt im Bereich von etwa 65%.

Münzen und Medaillen:

In diesem Bereich müssen wir unterscheiden zwischen Anlagemünzen, Sammlermünzen, edelmetallfreie Münz-Währungen, Edelmetall-Medaillen und Sammlermedaillen.

Die gängigen Anlagemünzen und zugehörige Ankaufspreise finden Sie in den entsprechenden Kategorien: Gold-Münzen, Silber-Münzen und Palladium/Platin-Münzen.

Sollten Ihre Edelmetall-Münzen deutliche Mängel wie grobe Kratzer und Macken haben, also in einem nicht mehr bankhandelsfähigen Zustand sein, so werden diese zum jeweiligen Schmelzkurs angekauft.

Wenn Sie hier auf unseren Internetseiten keine Zuordnung Ihrer Münze oder Medaille finden, heißt das nicht, dass wir die Münze nicht ankaufen. Sie können uns diese sehr gern zur Wertbestimmung zusenden oder bei uns im Ladengeschäft persönlich vorbei schauen, um dies für Sie zu klären. Auch ein Einscannen Ihrer Münze und die Zusendung per E-Mail stellt eine Alternative dar. Jedoch könenn wir hier keine verbindlichen Preise angeben, sondern nur einen Bereich, indem sich der Wert der Münze aller Wahrscheinlichkeit nach bewegen wird.

Den Bereich der Numismatik haben wir wie folgt beschränkt:
- Deutsches Kaiserreich 1871-1918
- Weimarer Republik 1919-1933
- Drittes Reich 1933-1948 (inkl. alliierter Besetzung)
- DM (in erster Linie Silber-5er und -10er) 1951-2001
- Euro (nur Prägungen in Gold & Silber) seit 2001
- Münzen aus dem Ausland (nur Gold & Silber)

Edelmetallfreie Münz-Währungen kaufen wir als Kiloware. Edelmetall-Medaillen werden nach Legierung und Gewicht in Ihrem Wert bemessen. Sollte es sich um echte Sammlerstücke handeln, liegen wir natürlich preislich in einer anderen Kategorie.
Unter echten Sammlerstücken verstehen wir jedoch weniger Ausgaben und Zusammenstellungen von gängigen Münzhandelsgesellschaften in Deutschland, sondern orientieren uns nach den echten Marktgegebenheiten, wie wir sie täglich antreffen.

Barren:

Die gängigen Anlagebarren und zugehörige Ankaufspreise finden Sie in den entsprechenden Kategorien: Gold-Barren, Silber-Barren und Palladium/Platin-Barren.

Sollten Ihre Edelmetall-Barren deutliche Mängel wie grobe Kratzer und Macken haben, also in einem nicht mehr bankhandelsfähigen Zustand sein, so werden diese zum jeweiligen Schmelzkurs angekauft.

Tafelsilber:

Bitte unterscheiden Sie Silberauflage oder versilbertes Besteck von Silberbesteck/Tafelsilber. Man kann dies i.d.R. durch folgende typische Stempel und Maßeinheiten-Einteilung unterscheiden:

Silber:
800, 825, 835, 900, 925 (Sterling-Silber) und 935
12, 13, 14, 15 und 16 Lot (1 Lot = 062,5/1000)
8, 9, 10, 11 und 12 deniers (1 denier = 083,3/1000)
84, 94 und 96 zolotniki (1 zolotnik = 010,4/1000)
9, 11 und 12 dineros (1 dineros = 083,33/1000)


Bitte beachten Sie, dass der Stempel ARG 800 in der Regel auf eine Fälschung hinweist. Das Material ist oft glänzend, es fehlt die typische Patina (das dunkle Anlaufen von Silber). Das so gekennzeichnete Material ist absolut wertlos. Insbesondere Besteck wird immer häufiger mit diesem Stempel versehen.

Versilbertes:
40, 60, 70, 80, 90, 100 und 120. Die gestempelte Zahl gibt an, wie viel Gramm Reinsilber ein Satz von 12 Tafelgabeln und 12 Tafellöffeln enthält. Aufgrund sehr hoher Aufarbeitungskosten können wir z.B. für versilbertes WMF Besteck im Vergleich zu Tafelsilber nur sehr wenig ausbezahlen!

Tip zur Reinigung von Silber und Versilbertem:
Ein Stück Alufolie (Din A 5-Größe) oder noch besser Alufolien-Schnipsel und 1 EL Salz in eine Schüssel oder kleine Wanne geben und das zu reinigende Silber 1-3 Minuten darin mit sehr heißem Wasser baden und anschließend mit einem trockenen Tuch abreiben. Je kälter das Wasser ist, desto länger sollten Sie baden.
Jedoch bitte nicht zu lange in dem Bad lassen, da sich sonst wieder eine nur schwer abzulösende neue Schicht auf dem Besteck bildet.

Wenn Sich ein Edelmetall-Gegenstand aufgrund seiner Art und Beschaffenheit nicht mehr dazu eignet, ihn als Einheit weiter zu verkaufen, bezeichnet man ihn als Scheidgut. Dieser Gegenstand wird einer Scheideanstalt zugeführt, eingeschmolzen und entsprechend seiner Bestandteile verwertet und vergütet.

Zinn:

Als einziges unedles Metall kaufen wir auch Zinn an. Hierbei ist es wichtig, dass Ihre Zinngegenstände einen Stempel aufweisen. Sie sollten mindestens aus 90%igem Zinn sein. Bleihaltiges Zinn ist für uns weniger interessant.

Bei den gängigen Geschirr-Zinn Gegenständen ist zumeist auch ein Prozentsatz in den Stempel integriert, wie bspw. 93% oder 95%.


Binders GOLD & SILBER e.K. | Heilbronner Str. 11 | D 71665 Vaihingen an der Enz | Tel: +49 7042 / 77 00 715 | Fax: +49 7042 / 77 00 981
Gold-Ankauf Gold Silber Platin/Palladium